doppelwappen hp einsatzbereit

Wenn der Strom ausfällt

Blackout

Jetzt schon vorsorgen!
mehr Infos...

hp Drohne02Am 30. Juli rissen fünf Kälber von einer Weide in Buchbach aus. Drei Tiere konnten relativ bald eingefangen werden. Die Suche der letzten beiden Tiere wurde am Folgetage durch das Drohnenteam der Feuerwehr Waidhofen/Thaya unterstützt.

Trotz aktivierten Stromzaun rund um die Weidefläche büchsten am 30. Juli fünf Kälber im Bereich von Buchbach aus und flüchteten in verschiedene Richtungen. Der Landwirt und einige Helfer konnten drei dieser Tiere mittlerweile wieder einfangen und zurück auf das landwirtschaftliche Anwesen bringen. Zwei Tiere konnten aber nicht aufgespürt werden. Sonntagfrüh wurde die Unterstützung der Drohnengruppe der Feuerwehr Waidhofen/Thaya angefordert. Drei Mitglieder machten sich kurz vor 8 Uhr früh auf den Weg und starteten mit der Tiersuche aus der Luft. Vor dem Start wurde gemeinsam mit einem Mitglied der Feuerwehr Buchbach das Suchgebiet besprochen und definiert. In zahlreichen Flügen wurde ein großes Gebiet im Bereich "Radlbachwald" mit Hilfe der Drohne - und hier insbesondere mit der Wärmebildkamera der Drohne - abgesucht. Trotz intensiver Suche konnten die Tiere aber nicht aufgefunden werden. Der Einsatz wurde gegen 11:30 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Vorausrüstfahrzeug, Kommandofahrzeug und 3 Mitgliedern

  • hp_Drohne01
  • hp_Drohne02
  • hp_Drohne03
  • hp_Drohne04
  • hp_Drohne05

  • hp_Drohne06
  • hp_Drohne07
  • hp_Drohne08
  • hp_Drohne09
  • hp_Drohne10

  • hp_Drohne11

Zum Seitenanfang