doppelwappen hp einsatzbereit

Zivilschutz-Probealarm 2020

Zivilschutz-Probealarm 2014

3. Oktober 2020 ab 12 Uhr
mehr Infos...

Am 24. Mai 2007 verstarb unser langjähriges Feuerwehrmitglied Ehrenlandesbranddirektor-Stellvertreter Adolf Walter im 88. Lebensjahr. Er wurde am 1. Juni 2007 unter großer Beteiligung vieler seiner Feuerwehrkameraden in Waidhofen/Thaya zu Grabe getragen.

Der gebürtige Hörmannser (bei Litschau) übernahm 1948 den Rauchfangkehrerbetrieb seiner Gattin in Waidhofen, war Bezirksinnungsmeister, Mitglied der Landesinnung sowie Vorsitzender der Gesellen- und Meisterprüfungskommission.

1949 trat Adolf Walter in die Feuerwehr Waidhofen/Thaya ein und war von 1950 bis 1977 Feuerwehr-Kommandant. Darüberhinaus leitete er von 1955 bis 1982 den Feuerwehrabschnitt Waidhofen/Thaya und war zwanzig Jahre im Landesfeuerwehrrat tätig. 1982 wurde Adolf Walter in die Landesführung gewählt und war bis 1985 Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter. Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde er auf Landes- und Bundesebene mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem 1975 das Verdienstzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes 1. Klasse, 1977 das Verdienstkreuz des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und 1984 das Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes 1. Stufe.

Der Verstorbene engagierte sich auch auf kommunaler Ebene und war während der Amtszeit von Bürgermeister Franz Leisser Gemeinderat und Vizebürgermeister.

Mit dem Tod von ELBDSTV Adolf Walter verliert die Feuerwehr Waidhofen/Thaya einen großen Wissensträger im Feuerwehrwesen. Wir werden Adolf WALTER stets ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Zum Seitenanfang