Eines unserer großen Highlights im Jahr ist immer wieder der Feuerwehrball im Stadtsaal Waidhofen/Thaya. Auch heuer waren wieder viele Gäste unserer Einladung gefolgt, darunter auch eine Reihe von Ehrengäste, die Kommandant Pfeiffer bei der Eröffnung des Balls auf das Herzlichste begrüßen konnte.

Am 6. Jänner 2009 wurde Gemeinderat EHBI Franz Böhm im Rahmen des alljährlichen Bürgermeisterempfangs das Goldene Ehrenzeichen der Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya durch Bürgermeister BR Kurt Strohmayer-Dangl verliehen.

Am 10. Jänner 2009 wurde die Landeswarnzentrale NÖ über den Feuerwehrnotruf von einem besorgten Mitbürger über einen vermutlich verletzten Schwan auf der Thaya informiert. Das Tier wurde auf der Thaya in der Nähe der Gabler-Mühle gesichtet.

Am 11. Jänner 2009 wurde die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya im Feuerwehrhaus abgehalten. In diesem Rahmen wurde ein neuer Kommandant-Stellvertreter gewählt.

Am 15. Jänner 2009 wurden wir um 10:15 Uhr mittels Pager zu einem Wohnungsbrand in der Brunner Straße alarmiert. Dabei wurde von der Landeswarnzentrale NÖ die Alarmstufe 2 ausgelöst.

Um 13:51 Uhr wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya von der Landeswarnzentrale NÖ neuerlich zu einem Einsatz alarmiert. Dieses Mal musste eine Ölspur im Bereich des Mitterweges beseitigt werden.

Die Landeswarnzentrale NÖ alarmierte uns um 06:39 Uhr über Pager zu einem Brandalarm im Pflegeheim Waidhofen/Thaya. Die automatische Brandmeldeanlage hatte einen Alarm aufgrund einer Rauchentwicklung ausgelöst.

Die Landeswarnzentrale NÖ alarmierte uns um 13:31 Uhr mittels Pager zu einer Fahrzeugbergung in die Thayastraße. Minuten später rückten 7 Feuerwehrmitglieder mit Last, SRF und Versorgung zum Einsatzort aus.

Der Brand eines Containers am Gelände der Fa. Kunststofftechnik Waidhofen/Thaya löste am 24. Jänner 2009 einen Einsatz der FF Waidhofen/Thaya aus. Um 15:35 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu diesem Einsatz alarmiert.

"Hier Florian NÖ um 14:11 Uhr. Technischer Einsatz für die Feuerwehr Waidhofen/Thaya. PKW-Bergung am Heimatsleitenweg. Ende" Kurz nach dieser Alarmierung rückten 8 Feuerwehrmitglieder mit SRF, Last-Fahrzeug, Voraus und Versorgungs-Fahrzeug Richtung Unfallstelle aus.

Am 1. Februar kam ein Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Mödling mit seinem VW Golf auf der Bundesstraße 5 auf Höhe der Kreuzung Ulrichschlag aus uns unbekannten Gründen ins Schleudern und stürzte ca. 30 Meter tief über eine Böschung.

Die Landeswarnzentrale NÖ alarmierte uns um 08:45 Uhr über Pager zu einem Brandalarm im Pflegeheim Waidhofen/Thaya. Die automatische Brandmeldeanlage hatte einen Alarm aufgrund einer Rauchentwicklung ausgelöst.

Am 07.02.2009 besuchte uns die Feuerwehrjugend Vitis im Feuerwehrhaus. Feuerwehrkommandant HBI Herbert Pfeiffer begrüßte alle Jugendlichen und ihren Betreuer Roman Anibas und gab ihnen einen kurzen Überblick über die Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya.

"Hier Florian NÖ um 14:08 Uhr. Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmenten Personen. PKW auf Dach. Ausfahrt Waidhofen Richtung Vitis. Ende" Kurz nach dieser Alarmierung rückten 19 Feuerwehrmitglieder mit Voraus, SRF, Last-Fahrzeug, Kommando und Versorgungs-Fahrzeug Richtung Unfallstelle aus.

Aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse blieb am 23. Februar 2009 ein voll beladener Sattelschlepper am Berg zwischen Puch und Pyhra hängen. Da es für das Schwerfahrzeug kein Weiterkommen gab, wurden die Feuerwehren Puch (zuständige Ortsfeuerwehr) und Waidhofen/Thaya um 08:15 Uhr zur Bergung alarmiert.

Stadtsaal Waidhofen/ThayaWie bereits im Vorjahr wurde auch heuer wieder die FF Waidhofen/Thaya während des Pfarrballs zu einem Brandalarm alarmiert. Um 1:22 Uhr nachts löste die Brandmeldeanlage des Stadtsaals einen Alarm aus.

Um 09:23 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zur Unterstützung bei einer Türöffnung in Vitis alarmiert. Minuten später rückte das Voraus-Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Um 14:50 Uhr wurden wir von der Polizei Waidhofen/Thaya zu einer Türöffnung in der Schloßgasse alarmiert. Minuten später rückte das Voraus-Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 3. März wurde die FF Waidhofen/Thaya um 08:29 Uhr über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Schadstoffeinsatz auf der Bundesstraße 5 alarmiert. Aufgrund eines Motorschadens bei einem LKW trat eine große Menge Öl aus und hinterlies eine 1,5 km lange Ölspur auf der Fahrbahn.

Um 10:58 Uhr alarmierte uns die Landeswarnzentrale NÖ über Pager zu einem technischen Einsatz am Parkplatz der Fa. Hofer. Ein Lenker fuhr mit den Vorderrädern seines Wagens über die Randsteinbegrenzung und blieb hängen.

"Hier Florian NÖ um 19:58 Uhr. Vermutlicher Kabelbrand in der Plesserstraße. Ende." Kurz nach dieser Alarmierung rückten 14 Feuerwehrmitglieder mit dem Tanklöschfahrzeug 4000/200 und Tanklöschfahrzeug 2000 Richtung Einsatzort aus.

"Hier Florian NÖ um 03:05 Uhr. Brandeinsatz für die Feuerwehr Waidhofen/Thaya - Kaminbrand in Dimling. Ende." Kurz nach dieser Alarmierung rückten 8 Feuerwehrmitglieder mit dem Tanklöschfahrzeug 4000/200 und der Drehleiter Richtung Einsatzort aus.

Um 13:36 Uhr wurde die FF Waidhofen/Thaya gemeinsam mit der FF Thaya zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Laut den ersten Angaben der Polizei krachte ein "Mopedauto" auf der Bundesstraße 5 frontal gegen einen Baum.

Um 00:02 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Türöffnung in der Heidenreichsteinerstraße alarmiert. Minuten später rückte das Voraus-Fahrzeug und das Kommando-Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 28. März 2009 fand im Raum Pfaffenschlag die 17. Allgemeine Ausbildungsübung der Feuerwehren des Bezirkes Waidhofen/Thaya statt. Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya nahm mit 2 Trupps (7 Mitglieder) an diesem Bewerb teil.

"Hier Florian NÖ um 19:04 Uhr. Unterstützung der Feuerwehr Matzles nach einem Verkehrsunfall in Matzles. Last wird benötigt. Ende." Kurz nach dieser Alarmierung rückten 9 Feuerwehrmitglieder mit dem Last-Fahrzeug, Schwerem Rüstfahrzeug und dem Versorgungsfahrzeug Richtung Einsatzort aus.

"Hier Florian NÖ um 17:47 Uhr - Technischer Einsatz, Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der L60 Höhe Matzles. Ende" So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen. Erste Angaben nach war noch eine Person im Fahrzeug eingeschlossen.

Am 04.04.2009 fand in Vestenpoppen eine Branddienstübung statt. Übungsannahme war ein Scheunenbrand in einem Bauernhof mit Menschenrettung. Die Feuerwehr Waidhofen/Thaya nahm mit 8 Kameraden bei dieser Übung teil.

Um 06:50 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Einsatz in der Badgasse alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall zwischen einem Moped und einem Klein-Bus musste die Fahrbahn gereinigt werden.

Um 05:18 Uhr alarmierte uns die Landeswarnzentrale NÖ zu einer Fahrzeugbergung auf der L60 zwischen Waidhofen/Thaya und Matzles. Kurze Zeit später rückten 7 Feuerwehrmitglieder mit Schwerem Rüstfahrzeug, Last- und Versorgungsfahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 25. April 2009 wurde die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya im Feuerwehrhaus abgehalten. In diesem Rahmen wurde ein neuer Kommandant gewählt.

Die automatische Brandmeldeanlage des Landesklinikum Waldviertel Waidhofen/Thaya meldete um 15:25 Uhr einen Alarm. Daraufhin wurden wir unverzüglich von der Landeswarnzentrale NÖ zum Einsatz alarmiert.

Am 30.04.2009 fand das traditionelle Maibaumaufstellen am Hauptplatz statt. Auch die Feuerwehr Waidhofen/Thaya nahm an dieser Veranstaltung teil.

Am 04. Mai 2009 wurden wir um 00:47 Uhr mittels Pager und Sirene zu einem Brand bei der Fa. Reißmüller in der Rudolf Reißmüllerstraße alarmiert. Die Landeswarnzentrale NÖ löste aufgrund der Angaben des Anzeigers sofort die Alarmstufe 3 aus.

Am 6. Mai 2009 kam es im Kreuzungsbereich Lindenhofstraße # Haydnstraße zu einem Zusammenstoß zweier PKWs. Um 15:21 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zur Fahrzeugbergung alarmiert.

Am 7. Mai 2009 um 01:23 Uhr wurden wir erneut zu einem Brand bei der Fa. Reißmüller alarmiert. Laut Alarmplan (B3) wurden insgesamt acht Feuerwehren zum Großbrand alarmiert, um ein Ausbreiten der Flammen zu verhindern.

Die Brandserie in Waidhofen/Thaya hält weiter an. Heute wurden wir um 05:03 Uhr zu einem Brandverdacht in der Badgasse alarmiert. Am Einsatzort angekommen, forderte der Einsatzleiter bei der Landeswarnzentrale NÖ sofort weitere Einsatzkräfte zur Unterstützung an.

Am 16. Mai um 23:06 Uhr schrillte erneut der Pager. Doch diesesmal wurden wir zu einer Tierrettung am Krankenhausareal in der Moritz Schadek-Gasse alarmiert. Eine Katze musste von einem Baum gerettet werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya kommt derzeit nicht zur Ruhe. Erneut wurde um 2:26 Uhr Sirenenalarm durch die Landeswarnzentrale NÖ ausgelöst. Dieses Mal brannte ein Gebäudeteil der Tischlerei Diwald in der Bahnhofstraße in Waidhofen/Thaya, wo Holz im Gebäudeinneren gelagert wurde.

Am 18.05.2009 fand die Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" in Bronze und Gold statt. Trotz der anstrengenden letzten 2 Wochen nahm die Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit 2 Trupps an diesem Bewerb teil.

Die automatische Brandmeldeanlage des Landespflegeheim Waidhofen/Thaya meldete um 05:15 Uhr einen Alarm. Daraufhin wurden wir unverzüglich von der Landeswarnzentrale NÖ zum Einsatz alarmiert.

Ein PKW-Fahrer bemerkte während der Fahrt in der Bahnhofstraße, dass aus seinem Fahrzeug Benzin auf die Fahrbahn austrat. Sofort lenkte er sein Fahrzeug zur Seite und wählte den Feuerwehr-Notruf.

Um 20:40 Uhr wurden wir vom Kameraden OV Martin Granner per Telefon zu einer Personenbefreiung aus einem Aufzug im Golfresort Waidhofen/Thaya alarmiert. Kurze Zeit später rückten wir mit dem Voraus-Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 25. Mai 2009 ereignete sich im Kreuzungsbereich Heidenreichsteiner Straße # Thayastraße ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Um 11:41 Uhr forderte die Polizei Waidhofen/Thaya über den Feuerwehr-Notruf die Feuerwehr zur Fahrzeugbergung an.

"Hier Florian NÖ um 10:27 Uhr. Technischer Einsatz für die Feuerwehr Waidhofen. PKW-Bergung nach Verkehrsunfall auf der L60 bei der Unterführung B5 zur Unterstützung der Feuerwehr Alt-Waidhofen. 2 PKWs zu bergen. Ende." Kurz nach dieser Alarmierung rückten wir Richtung Unfallort aus.

Am 30.05.2009 fanden in Vitis die 18. Abschnittfeuerwehrleistungsbewerbe des Abschnittes Waidhofen an der Thaya statt. Die Feuerwehr Waidhofen/Thaya nahm daran mit 2 Gruppen teil.

Um 12:06 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandalarm im Landesklinikum Waldviertel Waidhofen/Thaya alarmiert. Bereits vier Minuten später rückte das Tanklöschfahrzeug 4000/200 in die Moritz Schadek-Gasse aus.

Am 05.06.2009 alarmierte uns die Landeswarnzentrale NÖ zu einem Schadstoffeinsatz. Es musste eine Ölspur in der Bahnhofstraße beseitigt werden.

Am 06.06.2009 fand in Krems an der Donau die Abschlußprüfung des Wasserdienstmoduls WD 20 (ehem. Wasserdienstgrundlehrgang) statt. Von der Feuerwehr Waidhofen an der Thaya nahmen 3 Kameraden daran teil.

Um 13:33 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandalarm in der KTW alarmiert. Bereits fünf Minuten später rückte das Tanklöschfahrzeug 4000/200 in Richtung Einsatzort aus.

"Hier Florian NÖ um 21:07 Uhr; Küchenbrand in der Gymnasiumstraße. Personen noch im Haus. Ende." Kurz nach dieser Alarmierung rückten 11 Feuerwehrmitglieder mit dem Tanklöschfahrzeug 4000/200, Drehleiter und Schwerem Rüstfahrzeug Richtung Einsatzort aus. Die Landeswarnzentrale NÖ löste aufgrund der Angaben des Anzeigers die Alarmstufe 2 aus.

Um 01:33 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung auf der Landesstraße 8131 zwischen Dimling und Groß Gerhars alarmiert. Ersten Angaben zufolge war eine Person im Fahrzeug eingeschloßen.

Am 20.06.2009 fanden in Niederedlitz (Marktgemeinde Thaya) die Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbe des Bezirkes Waidhofen an der Thaya statt. Die Feuerwehr Waidhofen/Thaya nahm daran mit 2 Gruppen teil.

Hier Florian NÖ um 13:00 Uhr. Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der L8121 zwischen Hollenbach und Dietmanns. Ende". So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Ersten Angaben nach waren drei Personen im Fahrzeug eingeschlossen.

Am 21. Juni 2009 wurde HFM Andras Erla im Rahmen des Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbes in Niederedlitz das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verliehen.

Am 28.06.2009 wurden die Sachbearbeiter und Fachleute für den Wasserdienst NÖ in die Messestadt Wieselburg beordert um das Festgelände mit Hilfe eines Mobilen Hochwasserschutzes vor der Überflutung durch die Erlauf zu verhindern.

Um 18:48 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandalarm im Raiffeisen Lagerhaus Baumarkt Waidhofen/Thaya alarmiert. Bereits vier Minuten später rückte das Tanklöschfahrzeug 4000/200 in die Brunnerstraße aus.

Vom 03.- 05.07.2009 fand in Wieselburg der 59. NÖ Landesfeuerwehrleistungsbewerb statt.  Auch die Feuerwehr Waidhofen war mit einer Wettkampfgruppe dabei und stellte sich dieser Herausforderung.

Um 15:09 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Personenbefreiung aus einem Aufzug alarmiert. Kurze Zeit später rückten vier Feuerwehrmitglieder in die Thayastraße aus.

"Hier Florian NÖ um 19:25 Uhr, Technischer Einsatz für die Feuerwehr Waidhofen; Person in Aufzug; Thayastraße 2/Stiege 1. Ende." So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen an der Thaya.

Um 18:53 Uhr alarmierte uns die Landeswarnzentrale NÖ über Pager zu einem Sturmschaden in der Thayastraße. Wenige Minuten später rückten sieben Feuerwehrmitglieder in Richtung Einsatzort aus.

Am 25.07.2009 fand in Altwaidhofen der 23. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb des Bezirkes Waidhofen an der Thaya statt. Rund 300 Zillenbesatzungen kämpften dabei um tolle Platzierungen.

"Hier Florian NÖ um 11:35 Uhr, Technischer Einsatz - Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Landesstraße 8121 zwischen Hollenbach und Jarolden. Ende." So lautete die Alarmierung für die Feuerwehren Waidhofen, Hollenbach und Dietmanns. Kurze Zeit später rückten wir mit vier Fahrzeugen Richtung Einsatzort aus.

Vom 14. bis 16. August 2009 fand unser traditioneller Stadtkirtag im Feuerwehrhaus Waidhofen/Thaya statt. Dieses Jahr bereits zum 33. Mal. Viele Gäste waren gekommen, um die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya damit zu unterstützen.

Um 10:58 Uhr wurden die FF Waidhofen/Thaya gemeinsam mit der FF Thaya über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ mit dem Stichwort "Person in Notlage" in die Gratschmayergasse alarmiert. Laut erster Meldung war eine Person unter einer eingestürzten Mauer eingeklemmt.

Vom 27. bis 30. August 2009 fanden in Rabensburg an der Thaya die 53. NÖ Landeswasserdienstleistungsbewerbe statt. Rund 1.200 Zillenbesatzungen kämpften im Weinviertel um tolle Platzierungen. Zwei Feuerwehrmitglieder konnten dabei das Wasserdienstleistungsabzeichen in Bronze und Silber erwerben.

Am 31. August um 09:39 Uhr wurden die Feuerwehrmitglieder der FF Waidhofen/Thaya über Pager zu einer Türöffnung in die Anton-Pellet-Straße alarmiert. Bereits Minuten später rückte das erste Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 01.September 2009 lud uns unser langjähriger Feuerwehrkamerad und Freund V Bernhard Pöppl ein, um gemeinsam seinen 40. Geburtstag zu feiern. Viele Kameraden waren gekommen, um ein paar gemütliche Stunden mit dem Jubilar zu verbringen.

Am 01. September 2009 konnte Kommandant HBI Ing. Karl Oberbauer und Kommandant-Stellvertreter OBI Otto Nehrer ein neues Feuerwehrmitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen/Thaya begrüßen. Christina Pfeiffer hat sich entschlossen der Feuerwehr beizutreten und damit den "Dienst am Nächsten" anzutreten.

Um 07:45 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Fahrzeugbergung auf der LB36 alarmiert. Nach dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge musste eines der beiden auf unser Lastfahrzeug aufgeladen und abtransportiert werden.

Lt. Jahresübungsplan stand am 8. September 2009 eine technische Übung am Programm. SB Ing. Prokupek Karl jun. und SB Pfabigan Thomas, die sich für die Übungsausarbeitung verantwortlich zeigten, hatte einen alten VW Golf für die praktische Übung vorbereitet.

Am 10. September 2009 stürzten auf der LB36 Höhe Kainraths zwei beladene Traktoranhänger um. Die zuständige Feuerwehr Kainraths forderte bei der Landeswarnzentrale NÖ um 17:50 Uhr die Unterstützung der FF Waidhofen/Thaya an.

Am 12.09.2009 hatte die Feuerwehr Waidhofen/Thaya erstmals die Möglichkeit, im Brandhaus der Landesfeuerwehrschule einen "brandheißen" Innenangriff unter Aufsicht durchzuführen. Bei dieser Übung nahmen 9 Feuerwehrkameraden teil.

Um 23:15 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Personenbefreiung aus einem Aufzug in der Nordpromenade alarmiert.

Am 26.09.2009 fand im Raum Matzles eine Flugdienstübung statt. Auch die Feuerwehr Waidhofen nahm mit neun Feuerwehrkameraden daran teil. Übungsannahme war ein Waldbrand westlich des Predigtstuhls.

Am 10. Oktober 2009 fand in Eggendorf bei Wiener Neustadt eine Übung des Katastrophenhilfsdienstes Niederösterreich (KHD) statt. Im Tritolwerk - einem ehemaligen Fabriksgelände, dass zu einem Übungsgelände für Katastropheneinsätze adaptiert wurde, konnten rund 250 Feuerwehrmitglieder aus ganz Niederösterreich verschiedene Szenarien beüben.

"Hier Florian NÖ um 12:34 Uhr; LKW-Bergung in der ÖAMTC-Straße bei der Fa. Hörmann; Ende". So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Kurz nach dieser Alarmierung rückten 9 Feuerwehrmitglieder in Richtung Einsatzort aus.

Um 09:00 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Türöffnung in der Böhmgasse alarmiert. Minuten später rückte das Voraus-Fahrzeug Richtung Einsatzort aus.

Am 31.10.2009 wurden wir von der Tischlerei Diwald und von der Familie Tobias (Eigentümer der Firma Matador) als Dankeschön für die Brandbekämpfung am 18.05.2009 zu einer Firmenbesichtigung mit anschließenden Spanferkelessen eingeladen.

Am 06.11.2009 fand unser traditioneller Kirtagsausflug statt. Bei dieser Veranstaltung möchte sich wie jedes Jahr das Feuerwehrkommando bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Mithilfe beim Stadtkirtag bedanken.

Um 11:30 Uhr wurden wir telefonisch zu einer Fahrzeugbergung auf der Bundesstraße 5 alarmiert. Ein PKW fuhr auf die Leitschiene auf. Die Feuerwehr Altwaidhofen forderte daraufhin unsere Unterstützung an.

"Hier Florian NÖ um 19:33 Uhr; Technischer Einsatz; Busbergung auf der Bundesstraße 5 Höhe Dimling; Ende." So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Nur wenige Minuten später rückten vier Fahrzeuge in Richtung Einsatzort aus.

Am 14. November 2009 fand in Karlstein an der Thaya der 27. Atemschutzleistungsvergleich statt. Von der Feuerwehr Waidhofen an der Thaya stellten sich 2 Trupps dieser Herausforderung.

"Hier Florian NÖ um 23:03 Uhr; Technischer Einsatz, Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Landesstraße 63, Thaya Richtung Eggmanns; Ende." So lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Waidhofen an der Thaya. Kurze Zeit später rückte das Voraus-Fahrzeug als erstes Richtung Unfallort aus.

Um 15:10 Uhr wurden wir über Pager von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandalarm im Landesklinikum Waldviertel Waidhofen/Thaya alarmiert. Bereits fünf Minuten später rückte das Tanklöschfahrzeug 4000/200 in Richtung Einsatzort aus.

Um 17:50 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einer Türöffnung in Dimling alarmiert. Minuten später rückten 10 Feuerwehrmitglieder Richtung Einsatzort aus.

Am 26. November wurden wir von der Landeswarnzentrale NÖ zu einem Brandeinsatz in die Moritz Schadekgasse alarmiert. Da sich gerade Feuerwehrmitglieder im Feuerwehrhaus aufhielten rückten wir sofort Richtung Einsatzort aus.

Am 28.November 2009 luden uns unsere langjährigen Feuerwehrkameraden und Freunde OBI Nehrer Otto und OV Granner Martin zu einer großen Geburtstagsfeier ein, um gemeinsam ihren 30. Geburtstag zu feiern. Viele Kameraden waren gekommen, um ein paar gemütlich Stunden mit den beiden Jubilaren zu verbringen.

Am 7. Dezember 2009 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung in Verbindung mit der Weihnachtsfeier statt. Kommandant HBI Karl Oberbauer freute sich besonders viele Ehrengäste begrüßen zu können. Neben den Berichten der einzelnen Sachbearbeiter konnten wieder Feuerwehrmitglieder durch das Kommando angelobt und befördert werden.


JASMIM © by I-SAN.de
FacebookRSS FeedYouTube