doppelwappen hp einsatzbereit

Wenn der Strom ausfällt

Blackout

Jetzt schon vorsorgen!
mehr Infos...

hp 20131123 153741Am 23. November 2013 fand in der NÖ Landes-Feuerwehrschule in Tulln der Bewerb um das Sprengdienstleistungsabzeichen in Bronze und Silber statt. Dabei konnte Sachbearbeiter Martin Granner das Abzeichen in Silber erringen.

Bereits 2008 erwarb SB Martin Granner beim Sprengdienstleistungsbewerb das Leistungsabzeichen in Bronze. Dieses Jahr stellte er sich der Herausforderung und trat beim Bewerb in Silber an. Folgende Aufgaben mussten bei diesem Bewerb positiv abgeschlossen werden:

 

  • Hausaufgabe: Erstellung eines Sprengplanes über ein Gebäude mit Stahlbetoneinbauten und Ziegelmauerwerk. Die Hausaufgabe musste am Bewerbstag dem Bewerter mündlich erläutert werden.

  • Schriftliche Disziplin: Der Bewerber hat in einer 3-stündigen Klausurarbeit mehrere Aufgaben wie zB Erstellung eines Sprengplanes nach einem vorgelegten Objektplan, Berechnung einer Stahlbetonwandsprengung, Stahlbetonschornsteinsprengung, Künettensprengung, Brunnensprengung usw. zu lösen

  • Theoretische Disziplin: Aus dem Sachbereich Gesetze und gesetzliche Bestimmungen bzw. Verordnungen für das Sprengwesen, Sprengmittel, Zündmittel, elektrische Zünder und angewandte Sprengtechnik sind 140 Fragen zusammengestellt, aus denen 10 Fragen zu beantworten sind.

  • Praktische Disziplin: Der Bewerber hat seine Kenntnis über das praktische Arbeiten im Sprengdienst vorzuzeigen.

Wochenlanges Lernen inkl. Ausarbeitung der Hausaufgabe machten sich bezahlt und so konnte SB Martin Granner am Ende des Bewerbstages das Sprengdienstleistungsabzeichen in Silber in Empfang nehmen.

 

Ergebnisliste

 

Die Feuerwehrkameraden der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya gratulieren Martin Granner recht herzlich zu dieser hervorragenden Leistung!

 

  • hp_20131123_153539
  • hp_20131123_153741

Zum Seitenanfang