doppelwappen hp einsatzbereit

Unsere Tipps ...

Adventtipps

... für sichere Feiertage!

hp IMG 4318Am Montagvormittag meldete ein Bewohner aus der Wiener Straße bei der Stadtgemeinde Waidhofen/Thaya, dass seine Katze rund 10 Meter vom Dach in die Tiefe gestürzt sei und nun in einem Zwischenraum zwischen zwei Wohnhäusern gefangen sei. 

Gegen 11:45 Uhr führte Feuerwehrkommandant HBI Christian Bartl die Ersterkundung im Wohnhaus in der Wiener Straße durch, nachdem er telefonisch von der Stadtgemeinde zu diesen Einsatz gerufen wurde. Zuerst wurde die Absturzstelle im Bereich eines Dachflächenfensters erkundet. Da aber eine Rettung aufgrund der Höhe und der Breite des Zwischenraums sehr schwierig war, wurden alternative Zugangswege gesucht. Rasch konnte ein besserer Zugang über das rückwärtige Nachbarhaus in der Höbarthgasse gefunden werden.

Einsatzleiter Christian Bartl forderte um 11:56 Uhr über die Landeswarnzentrale NÖ die Alarmierung der Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Tierrettung an. Nach dem Eintreffen der restlichen Einsatzmannschaft wurden vier Steckleiternteile im Innenhof des Wohnhauses in der Höbarthgasse aufgestellt, um in den Zwischenraum zu gelangen, wo die Katze vermutet wurde. Beim Aufstellen der Leiternteile konnte die Katze noch gesichtet werden - doch diese ergriff die Flucht vor ihren Helfern. Die Katze konnte nach längerer Suche schlußendlich in einem Gas-Hausanschlusskasten auf der Seite der Wiener Straße gefunden werden. Nach der Verständigung der EVN konnte der Kasten vom Mitarbeiter des EVN-Störungsdienstes geöffnet und die Katze unverletzt aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die Besitzer zeigten sich sehr erleichtert über die Rettung ihrer Katze und dankten den Einsatzkräften für ihre Hilfe.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Kommandofahrzeug, Versorgungsfahrzeug und 7 Mitgliedern
EVN-Störungsdienst mit einem Fahrzeug

  • hp_IMG_4308
  • hp_IMG_4309
  • hp_IMG_4313
  • hp_IMG_4314
  • hp_IMG_4315

  • hp_IMG_4318

Zum Seitenanfang