doppelwappen hp einsatzbereit

JEDERZEIT ERREICHBAR!

Ein Diensthabender der Feuerwehr, der sogenannte 
Offizier vom Dienst (OvD),
ist für Ihre Anliegen jederzeit unter 
02842/52222-22 
erreichbar.

Bei Notfällen unbedingt weiterhin 122 rufen!

hp DSC04037Am 2. September wurde die Fa. Henkel Beiz- und Elektropoliertechnik Betriebs GmbH zum Schauplatz einer von der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya angeordneten Großübung. Viele Einsatzorganisationen arbeiteten Hand in Hand um die gestellten Aufgaben lösen zu können.

Übungsannahme: Aufgrund eines Blitzschlags bricht im Holzlager der Fa. Henkel ein Feuer aus, welches von den vor Ort befindlichen Mitarbeitern nicht sofort bemerkt wird. Ein weiterer Blitzschlag verletzt einen Staplerfahrer unbestimmten Grades und es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Denn der nunmehr führerlose Stapler kracht gegen ein Tor und beschädigt einen IBC-Tank - der Inhalt tritt aus. Nachdem ein vorbeifahrender Autolenker Rauch aus dem Werksgebäude aufsteigen sieht, informiert er die Einsatzkräfte über den Feuerwehrnotruf. Sofort werden sechs umliegende Feuerwehren zur Brandbekämpfung alarmiert. 

Der Einsatzleiter der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya - Kdt. Stv. Manfred Astner - führte nach der Ankunft die erste Lageerkundung durch. Dabei werden neben dem in Vollbrand stehenden Holzlager auch mehrere Verletzte (geschminkt durch das Team der Realistischen Notfalldarstellung des Roten Kreuzes) vorgefunden. Sofort wird mit der Personenrettung teilweise unter umluftunabhängigen Atemschutz begonnen. Zeitgleich wird durch den Einsatzleiter die Schadstoffgruppe Waidhofen/Thaya über die Bezirksalarmzentrale Waidhofen/Thaya angefordert, um den Schadstoffaustritt aus dem defekten IBC-Tank zu stoppen. Noch während die Verletzten von den Einsatzkräften gerettet wurden, begannen die restlichen Feuerwehrmitglieder mit dem Schützen des Firmengebäudes bzw. der Brandbekämpfung der Brandes mit mehreren Rohren. Von der Nahe gelegenen Thaya wurden mehrere Relaisleitungen zu den Tanklöschfahrzeugen aufgebaut, um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben.

In enger Kooperation des Einsatzleiters mit der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen und Sicherheitsbeauftragten Ing. Christoph Odwody der Fa. Henkel konnte das Schadstoffereignis erfolgreich absolviert werden. So konnte das Leck im IBC-Tank durch Mitglieder der Schadstoffgruppe geschlossen und somit die Gefahr gebannt werden. Aufgrund des gefährlichen Stoffes wurden all diese Arbeiten mit Schutzanzügen der Schutzstufe 3 durchgeführt. Die primären Übungsziele waren einerseits die Beübung des im Jahr 2014 erstellten externen Notfallplans der Firma Henkel und andererseits die behörden- bzw. einsatzorganisationsübergreifende Kommunikation und Abarbeitung von Großschadesfällen.

Parallel zu dieser Übung am Firmengeländer der Fa. Henkel wurden im Rahmen einer gleichzeitig stattfindenden Katastrophenhilfsdienstübung (KHD-Übung) zusätzlich verschiedene andere Szenarien eingespielt. Die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya waren an diesem Vormittag daher besonders gefordert. So waren einige Mitglieder neben dem Übungsszenario "Henkel" im Bezirksführungsstab der Feuerwehr und in der Bezirksalarmzentrale eingesetzt. Auch die Höhenrettungsgruppe Waidhofen/Thaya übte bei einem Szenario aktiv mit und bewies auch hier ihr Können.

Kurz nach 10 Uhr konnte die Übung bei der Fa. Henkel erfolgreich beendet werden. Abschließend erfolgte am Gelände der Feuerwehr Waidhofen/Thaya der Übungsabschluss mit Dankesworten von Bezirkshauptmann Mag. Günther Stöger und Bezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger bzw. die Versorgung der Übungsteilnehmer durch den NÖ Versorgungsdienst.

Doch nur wenige Minuten nach dem Abtreten mussten die Feuerwehrmitglieder der Stadtfeuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall nach Dietmanns ausrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Alt-Waidhofen
Freiw. Feuerwehr Hollenbach
Freiw. Feuerwehr Matzles
Freiw. Feuerwehr Ulrichschlag
Freiw. Feuerwehr Vestenötting-Kleineberharts
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya
Schadstoffgruppe des Bezirk Waidhofen/Thaya
Rotes Kreuz Waidhofen/Thaya
Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya
Polizei
Österreichische Rettungshundebrigade

Weitere Informationen:
BFK Waidhofen/Thaya

  • hp_DJI_0094
  • hp_DJI_0106
  • hp_DSC04024
  • hp_DSC04035
  • hp_DSC04037

  • hp_DSC04063
  • hp_DSC04073
  • hp_DSC04077
  • hp_DSC04094
  • hp_DSC04109

  • hp_DSC04121
  • hp_DSC04122
  • hp_DSC04132
  • hp_DSC04137
  • hp_DSC04143

  • hp_IMG_5241
  • hp_IMG_5242
  • hp_zDSC03410
  • hp_zDSC03421
  • hp_zDSC03433

  • hp_zDSC03443
  • hp_zDSC03450

Fotos 1-15: Fa. Henkel
Fotos 18-33: AFK Raabs/Thaya 

Zum Seitenanfang