doppelwappen hp einsatzbereit

JEDERZEIT ERREICHBAR!

Ein Diensthabender der Feuerwehr, der sogenannte 
Offizier vom Dienst (OvD),
ist für Ihre Anliegen jederzeit unter 
02842/52222-22 
erreichbar.

Bei Notfällen unbedingt weiterhin 122 rufen!

Haussammlung 2018 Seite 1Wie bereits im Vorjahr werden in den kommenden Wochen die Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya in den Orten Dimling, Jasnitz und Waidhofen/Thaya von Haus zu Haus gehen und um eine finanzielle Unterstützung ersuchen. Bitte öffnen Sie Ihre Türen und helfen Sie IHRER Feuerwehr!

Bei den zahlreichen Einsätzen (mehr als 230 im Jahr 2017) muss alles funktionieren, damit die Einsatzkräfte einerseits in Not geratenen Menschen rasch helfen können und andererseits die Feuerwehrkameraden wieder gesund zu ihren Familien heimkehren können. Dafür ist eine zeitgemäße Ausrüstung unumgänglich. Aus diesem Grund werden im Jahr 2019 das Tanklöschfahrzeug 1 (Baujahr 1989) und das Schwere Rüstfahrzeug (Baujahr 1990) nach fast drei Jahrzehnten Einsatzdienst ausgeschieden und durch ein neues Hilfeleistungsfahrzeug 2 (HLF 2) abgelöst. Die Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya hat einen großen finanziellen Anteil bei dieser Anschaffung zu leisten. 

Um dieses wichtige Projekt umsetzen zu können, führt die Feuerwehr Waidhofen/Thaya auch in diesem Jahr eine Haussammlung durch und ersucht um eine finanzielle Unterstützung für die Feuerwehr. Kontodaten für Ihre Spende!

Mit jeder Ihrer Spenden unterstützen Sie die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya und leisten damit einen wesentlichen Beitrag für Ihre Sicherheit und die Ihrer Mitmenschen. DANKE

 

SPENDEN-Neuerung seit 1.1.2017:

Bereits seit dem Jahr 2012 können Spenden an die Freiwilligen Feuerwehren von der Steuer abgesetzt werden.

Seit 2017 muss die Feuerwehr alle erhaltenen Spenden dem Finanzamt melden - außer der Spender wünscht dies ausdrücklich nicht. Die Feuerwehr führt daher seit dem 1.1.2017 Aufzeichnungen über eingelangte Spenden bzw. über die Spender, damit diese Daten erstmalig 2018 dem Finanzamt elektronisch übermittelt werden können. Wenn der Spender eine automatische Berücksichtigung seiner Spende in seiner Arbeitnehmerveranlagung wünscht, muss er in Zukunft beim Spenden folgende Angaben der Feuerwehr bekannt geben:

Vor- und Zuname des Spenders

Geburtsdatum des Spenders

Spendenbetrag

Fehlt eine dieser Angaben darf die Feuerwehr dies als Erklärung betrachten, dass die Spende nicht von der Steuer abgesetzt werden soll. Bei Spenden über Erlagschein müssen diese Daten ebenfalls angegeben werden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Finanzamt oder auf der Internetseite des Bundesministeriums für Finanzen (http://www.bmf.gv.at bzw. Infozettel BMF).

  • Haussammlung_2018_Seite_1
  • Haussammlung_2018_Seite_2

Zum Seitenanfang