doppelwappen hp einsatzbereit

Unsere Spender!
Bausteinaktion HLF 2 - Spendenliste 
Wir sagen DANKE für die Unterstützung.

hp IMG 6491Kurz vor 2 Uhr früh wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya zur Unterstützung bei einem Kaminbrand in Pfaffenschlag angefordert. Mögliche Glutnester im Bereich des Dachgeschosses machten den Einsatz von Wärmebildkamera und Atemluftanhänger erforderlich.

Um 23 Uhr wurde die örtlich zuständige Feuerwehr Pfaffenschlag von der NÖ Landeswarnzentrale zu einem Kaminbrand in einem Wohnhaus alarmiert. In der Erstphase war ein Betreten des Dachgeschosses nur mit umluftunabhängigem Atemschutz möglich. Im Zuge der Einsatztätigkeiten wurde die Wärmebildkamera und der Atemluftanhänger von der Feuerwehr Waidhofen/Thaya nachgefordert. Gegen 2 Uhr früh rückten zwei Feuerwehrmitglieder mit dem Kommandofahrzeug nach Pfaffenschlag ab. Vor Ort wurden die Räumlichkeiten, der Kamin und die Dachkonstruktion mittels zweier Wärmebildkameras intensiv nach weiteren Brandstellen abgesucht. Aufgrund der immer noch anhaltenden Rauchentwicklung und der gemessenen Temperaturen entschied sich der Einsatzleiter für das Öffnen einiger Mauerteile. Danach konnten die gefundenen Glutnester rasch und gezielt abgelöscht werden. Zusätzlich wurden während des Einsatzes 14 Atemluftflaschen vor Ort mit dem Atemluftanhänger befüllt.

Um 4 Uhr früh konnten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Waidhofen/Thaya wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Pfaffenschlag
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Kommandofahrzeug, Atemluftanhänger und 2 Mitgliedern

  • hp_IMG_6484
  • hp_IMG_6487
  • hp_IMG_6488
  • hp_IMG_6490
  • hp_IMG_6491

Zum Seitenanfang