doppelwappen hp einsatzbereit

Wenn der Strom ausfällt

Blackout

Jetzt schon vorsorgen!
mehr Infos...

hp auspumparbeiten1Die starken Niederschläge in den Nachtstunden führten in den Morgenstunden des 3. Mai 2013 im Bezirk Waidhofen/Thaya zu teilweise schweren Überschwemmungen. Auch die Stadt Waidhofen/Thaya war davon betroffen - wenn auch so nicht stark wie Nachbargemeinden.

So wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya um 06:32 Uhr zu Auspumparbeiten in die Franz Gföller Straße alarmiert. Aufgrund der Regenmenge waren in einer Reihenhausanlage mehrere Lichtschächte und auch Keller teilweise überflutet worden. Mittels Unterwasserpumpen und Wassersauger konnten die Wassermengen aber rasch wieder aus den Häusern entfernt werden. Noch während dieser Auspumparbeiten wurde die Feuerwehr über einen weiteren Einsatz in der Bezirkhauptmannschaft Waidhofen/Thaya informiert.

Die Niederschläge verursachten auch in der Bezirkshauptmannschaft einen beträchtlichen Wasserschaden. Aufgrund eines verstopften Geruchsfilter in einem Regenabfallrohr schoss die große Regenmenge durch einen Zugangsdeckel im 2. Obergeschoß ins Gebäudeinnere. Aufgrund der großen Wassermenge drang das Wasser durch die Decke ins darunter gelegene Geschoß und riss Teile der Deckenverkleidung im 1. Obergeschoß aus deren Verankerung. Die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya unterstützte die Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft bei der Beseitigung der Wassermengen mit Wassersauger und Bodenabzieher. Um 08:27 Uhr konnte auch dieser Einsatz beendet werden und die Mannschaft der Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya mit Schwerem Rüstfahrzeug, Tanklöschfahrzeug 1, Versorgungsfahrzeug und 7 Mitgliedern

Weitere Informationen:
ORF-Onlinebericht vom 03.05.2013

  • hp_auspumparbeiten1
  • hp_auspumparbeiten2
  • hp_auspumparbeiten3

Zum Seitenanfang